Schokoladenkuchen mit Gewürzbirnenchutney und karamellisierten Pekanüssen

SchokokuchenFür den Schokokuchen

  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 g Butter
  • 3 Eier
  • 2 Pralinen
  • 50 g Mehl

Vier Förmchen gut fetten, mit Mehl ausstäuben. Butter und Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, anschließend etwas abkühlen lassen. Eier, Zucker und Mehl verrühren. Vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben. Die Masse in den Förmchen verteilen, eine halbe Praline pro Portion in die Küchlein drücken. Kaltstellen bis zum backen. Bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

Die Oberfläche sollte fest sein, leicht gewölbt und feine Risse haben.

Für das Gewürzbirnenchutney

  • 4 Birnen (in kleine Würfel geschnitten)
  • 100 ml Weißwein,
  • 200 ml Apfelsaft
  • 50 ml Schnaps
  • Mark einer Vanilleschote
  • 10 g frisch gemahlener Pfeffer
  • 20 g fein geschnittener Basilikum
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver

Zucker mit einem EL Wasser in einem kleinen Topf karamellisieren und mit Schnaps und Weißwein ablöschen. Einmal aufkochen lassen und sowohl Saft als auch Gewürze dazugeben.

Vanillepuddingpulver in eine Schüssel geben und mit 1 EL Wasser glatt rühren. Unter ständigem Rühren in die heiße Flüssigkeit geben, einmal aufkochen lassen, von der Hitze nehmen und Birnenwürfel dazugeben.

Für die Pekanüsse

  • 100 g Pekanüsse
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Wasser
  • 1 Prise Salz

Zucker mit Wasser in einem kleinen Topf aufkochen lassen, restliche Zutaten dazugeben und unter Rühren karamellisieren.